Auf die Beine, fertig, los… Wie Sie Ihr Unternehmen zum Kult aufstellen - Part 2 -

Auf die Beine, fertig, los… Wie Sie Ihr Unternehmen zum Kult aufstellen – Part 2

In unserem letzten Artikel haben wir Ihnen bereits erzählt, dass es lohnenswert ist, sein Unternehmen mit Kultstatus zu versehen, damit auf lange Sicht Kunden und Mitarbeiter treu bleiben.

Dazu sollten Sie sich, wie bereits gesagt, ein Konzept entwerfen. Welche  Kriterien Sie hierbei mit einbeziehen sollten, das erzählen wir Ihnen nun. Insgesamt haben wir 8 Kriterien für sie herausgefunden, sozusagen ein Best Of, wovon wir Ihnen heute die ersten 4 Präsentieren.

 

Die folgenden Punkte sollten Sie zwingend in Ihr Konzept mit aufnehmen, damit Ihr Unternehmen zum Kult wird:

 

  • Lange Betriebszugehörigkeit
  • Verzicht auf Entlassungen
  • Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mitarbeitern
  • Identifikation mit dem Unternehmen
  • Offene Feedbackkultur
  • Abgabe von Verantwortungen durch die Geschäftsführung an leitende Angestellte
  • Weiterbildung
  • Gemeinsame Veranstaltungen im Unternehmen

 

Lange Betriebszugehörigkeit

Die Mitarbeiterbindung zeigt sich am Einfachsten an der Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter. Ein Mitarbeiter, der 5, 10 oder sogar 20 Jahre in einem Unternehmen arbeitet, spricht nur für das Unternehmen an sich. Ein hohe Fluktuationsrate eher weniger.

Tipp: Geben Sie Mitarbeitern das Gefühl, dass Sie bei Ihnen angekommen sind und bei Ihnen alt werden können.

 

Verzicht auf Entlassungen:

Fachkräfte sind rar und in Zukunft eine immer knappere Ressource. Einmal abgebaute Fachkräfte sind nur schwer wieder zu ersetzen.

Tipp: Überlegen Sie sich gut Fachkräfte freizusetzen auch wenn mal kurzfristig wenig Arbeit für die gesamte Belegschaft vorhanden ist oder ob es nicht doch Alternativen gibt.

 

Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mitarbeitern:

Mitarbeiter wollen eine familiäre Atmosphäre in Ihrem Arbeitsumfeld, um sich wohl und gewertschätzt zu fühlen.

Tipp: Sorgen Sie dafür, dass eine familiäre Atmosphäre zwischen den Mitarbeitern und den Geschäftsführern entsteht und Ihren Mitarbeiter ein Gefühl der Wertschätzung entgegenbringen.

 

Identifikation mit dem Unternehmen:

Die Identifikation von Mitarbeitern mit dem Unternehmen ist ein enorm wichtiger Punkt.

Mitarbeiter, die sich wohl fühlen und sich mit den Werten des Unternehmens identifizieren können, sind motivierter. Wichtig ist Mitarbeiter vor allem, dass Sie einen Bezug zu den Geschäftsführern haben und diese persönlich kennen. Das erzeugt ein „Wir-Gefühl“ und die Mitarbeiter haben so den Eindruck mit den Geschäftsführerin in „einem Boot“ zu sitzen.

Tipp: Mitarbeiter brauchen das Gefühl der Zugehörigkeit – auch sie sind ein Zahnrad im Motor und tragen so zum Gesamterfolg des Unternehmens bei. Geben Sie Ihren Mitarbeiter dieses Gefühl!

Die letzten 4 Kriterien stellen wir Ihnen in unserem letzten Artikel der Reihe „Mitarbeiterfindung und -bindung – Wie Sie ihr Unternehmen zum Kult aufstellen“ vor.